Mitmachen
Medienmitteilung

Stellungnahme der SVP Freiburg zum Krisenmanagement und zur Wiederaufnahme des parlamentarischen Betriebs

Die SVP des Kantons Freiburg hat via die Eröffnungsbotschaft ihres Fraktionschefs im Grossrat, Nicolas Kolly, ihre Position in Bezug auf das aktuelle Krisenmanagement und die Schritte bekannt gegeben, die es nun weiter zu unternehmen gilt. Die SVP hofft, dass die Wiederaufnahme der demokratischen Debatten und des parlamentarischen Betriebs faire und pragmatische Lösungen für die Freiburger Bevölkerung hervorbringt.

Eine Bemerkung vorneweg: Die SVP begrüsst unser effizientes Gesundheitswesen und das kantonale Führungsorgan, die sich während dieser Krise unablässig engagiert haben. Wir bedauern hingegen das mediale Wirrwarr der GSD im Zusammenhang mit dem Abgang von zwei Kantonsärztinnen inmitten der Pandemie. Wir werden diesbezüglich anlässlich der Grossrats-Session Klärung verlangen.

Auch der sogenannte «Stabilisierungs-Plan» überzeugt die SVP nicht – die Stabilisierung trägt er allein im Namen, und er ist insgesamt zu wenig ehrgeizig, um unsere Wirtschaft wieder aufrichten zu können. Wir wünschen uns einen Stabilisierungs-Plan, der den KMU in unseren Regionen tatsächlich hilft – den KMU, die für unsere Arbeitsplätze und unseren Wohlstand verantwortlich zeichnen und auch unsere Lehrlinge ausbilden. Der Wiederaufbau unserer Wirtschaft sollte letztlich lokal ausgerichtet sein, um weniger vom Ausland abhängig zu sein, insbesondere in Bezug auf medizinisches Material.

Die SVP hat sich schon sehr früh mit den Auswirkungen für unsere Unternehmen und Arbeitsplätze auseinandergesetzt, konkret bereits anfangs März (Anfrage 2020-CE-40). Die SVP erwartet zudem Antworten vom Staatsrat zu weiteren Bereichen, die von dieser Gesundheitskrise betroffen sind, etwa die Armut (Anfrage 2020-CE-88), die Ausbildung (Anfrage 2020-CE-78) und die Landwirtschaft (Motion 2020-GC-49).

Angesichts der Verbesserung der Gesundheitslage wünschen wir zudem eine Rückkehr zu einer Normalität, und das ist auch der Grund dafür, dass die SVP-Fraktion die sofortige Aufhebung der Massnahmen im Sinne von Art. 117 der Verfassung des Kantons Freiburg fordert.

mehr zum Thema
Referat
Artikel teilen
23.10.2020, von Nicolas Kolly
Die Session des Grossrats wurde im FORUM Fribourg abgehalten. Wichtiges Geschäft dieser Session: Der Plan zur Wiederankurbelung... mehr lesen
Vernehmlassung
Artikel teilen
29.09.2020
Réponse de l’UDC du Canton de Fribourg à la consultation relative à l’avant-projet de loi modifiant la... mehr lesen
Medienmitteilung
Artikel teilen
07.09.2020
Die SVP-FR begrüsst insgesamt den vom Staatsrat vorgeschlagenen Relaunchplan. Nach Ansicht der SVP-FR kommt dieser Plan im... mehr lesen
weiterlesen
Uns unterstützen

CCP 17-3541-3
CH76 0900 0000 1700 3541 2

Kontakt

UDC – SVP Fribourg
Secrétariat cantonale
Route d'Essert 51
1733 Treyvaux

E-Mail : info@udc-fr.ch

Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden