Mitmachen

Bildung

Die Ausbildung unserer Jugend ist eine der wichtigsten Aufgaben des Kantons. Die Ausbildung ist Garantin für den Erhalt und die Weiterentwicklung unseres Wohlstands und für die Übermittlung der Werte unserer Gesellschaft. Die SVP unterstützt einen Unterricht, der auf Leistung und Qualität ausgerichtet ist und der Realität der Arbeitswelt entspricht. Es ist auf einen politisch ausgewogenen Unterricht zu achten und auf die Übermittlung und das Beibehalten der kulturellen Werte und der regionalen Traditionen in den öffentlichen Schulen. Dabei steht das Wohlergehen der Personen in Ausbildung im Vordergrund.

Um die Qualität des Unterrichts beibehalten und über ausreichend Lehrpersonen verfügen zu können, muss die Institutionalisierung der Lehrerausbildung verstärkt werden.

Eine besondere Aufmerksamkeit soll der dualen Ausbildung geschenkt werden.

Eine Lehre mit Berufsmatur ermöglicht den Zugang zu höheren Schulen, die ihrerseits spezifi­sche Ausbildungen anbieten, die Abschlüsse wie eidgenössische Fachausweise und Fähigkeits­zeugnisse und höhere Fachabschlüsse ermöglichen.

Allgemeinbildende Schulen: Grundschule und gymnasiale Matur bilden die Verbindung zwischen der obligatorischen Schule und den Hochschulen (Fachhochschulen, pädagogische Hochschulen, Universitäten), die Abschlüsse wie den Bachelor ermöglichen. Anschliessend können Masters und Doktorate erworben werden.

Es wurden Übergangsmöglichkeiten (sog. «Passerellen») eingeführt, die es jeder und jedem ermöglichen, ihre/seine Berufslaufbahn neu auszurichten.

Die Fortbildung ist zentral wichtig, um das Gelernte auf dem neusten Stand zu halten. Die Fortbildung könnte ausgebaut und verbessert werden mit dem Ziel, die erworbenen Abschlüs­se noch besser zu nutzen.

In der Schweiz gibt es eine breite Palette von Ausbildungen, die angeboten werden. Einerseits muss es ein zentrales Ziel sein, den Jugendlichen Ausbildungen anzubieten, die ihren Kom­petenzen und Neigungen Rechnung tragen, andererseits ist es wichtig, dass der Wirtschafts­markt mit qualifizierten Personen versorgt wird, die den Erwartungen der Unternehmen entsprechen.

Wir wollen:

  • die Ausbildungspolitik mit den Bedürfnissen der Unternehmen und der Industrie in Einklang bringen
  • die Eltern in die Verantwortung mit einbinden
  • die duale Ausbildung und die daran anschliessenden höheren Ausbildungen fördern, denn die Praxis ist unzweifelhaft ein Vorteil für die Unternehmen
  • den Jugendlichen bei der Wahl ihres Berufs und bei ihrem Engagement für und in der Ausbildung Verantwortung übertragen
  • Fortbildungen fördern
  • die zur Verfügung gestellten Mittel verbessern, um die Abschlüsse noch wertvoller zu gestalten

 

Medienmitteilungen zu diesem Thema
Publikationen zu diesem Thema
Uns unterstützen

Freiburger Kantonalbank
CH70 0076 8300 1612 4520 1

Kontakt

UDC – SVP Fribourg
Secrétariat cantonale
Les Charmilles 74
1623 Semsales

E-Mail : info@udc-fr.ch

Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden